WordPress SEO – Google Analysen und so

WordPress SEO – Google als Daten Sammler

Ich habe neulich von einem Alt-Kunden einen Anruf erhalten: „Wir brauchen da ein wenig Unterstützung für unser Vorhaben, ein Paar Google Analysen und so!“

Aber was genau weiß Google über unsere Webseiten eigentlich?

WordPress SEO mit Google Services

Google ist schon seit einigen Jahren Domain Host ohne echte Domains anzubieten. Damit erhalten Sie aber viele Informationen über uns als Domainbesitzer, wie Name und Adresse des Domaininhabers. Externe Links von Satellitenseiten oder eigenen Blogs und Magazinen die von uns selbst erstellt wurden, zu unseren Firmenwebseiten können so leichter aufgedeckt werden.

Sie haben Analytics entwickelt und bieten dies kostenlos an und erhalten so, Informationen über unsere Webseiten und über unsere Webseiten Besucher.

Der Google Browser Chrome sammelt ebenfalls Daten und sendet Sie an Google Services wie Google Insights eine Page Speed Analyse. Hier erfährt Google mehr über die Website Benutzer und ihr Verhalten auf unserer Website, sowie die durchschnittliche Ladezeit der Webseiten beim Nutzer. Alles über 3 Sekunden Ladezeit bezeichnet man als schlecht.

Wir können diese Daten nutzen, um unsere Webseite zu prüfen wie gut diese ist und die Daten unter:

Google Insights (Page Speed Analyse):
https://pagespeed.web.dev/?hl=DE

Google Search Console (Klicks, Impression, Fehler Urls und vieles mehr):
https://search.google.com/search-console?hl=de

Google Adwords Keyword Tool:
https://ads.google.com/intl/de_de/home/

Google Analytics:
https://analytics.google.com

Google Business (Branchenbucheintrag: Klicks, Suche und vieles mehr)
https://www.google.com/intl/de_de/business/

abrufen. Bei allen Produkten ist eine Anmeldung erforderlich. Bei Google Analytics eine DSGVO sichere Einbindung in Ihre Website und nach ein paar Tagen hat man die ersten Daten. Bei der Search Console muss man auf seine Webseite einen DNS Eintrag anpassen oder eine HTML Datei auf den Webspace legen zur Registration.

Daten die Google von euch kennt:

Google kennt damit Ihre Interessen, die Dauer des Aufenthaltes auf jeder Webseite. Ihre momentanen Bedürfnisse egal was es ist: Neuer Drucker, Reitbeteiligung, Kleid, Jeans, Schwimmkurse für Ihre Kinder halt einfach alles. Selbst wenn Sie manchen Service von Google meidet, melden die meisten Ihre Webseite bei Google an, um gefunden zu werden. Google prüft sogar eure Passwortstärke bei den Logins von Webseiten, die Ihr besucht habt und gibt dann Tipps was man besser machen kann. Wir können es kurz machen und sagen Google weiß alles über euch im Netz.

Bitte denkt daran Google verkauft auch all diese Daten über AdWords an Interessierte Werbeleute und auch Sie können, dies zu Ihrem Vorteil nutzen. Werden Sie lokal und regional von Ihren Kunden gefunden.

Wir helfen Ihnen dabei.

Einfach und unkompliziert und unverbindliches Angebot erstellen lassen oder einen Rückruf-Service vereinbaren.

 


Kategorie: Wordpress SEO Tags:

Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.